Schülerarbeiten aus dem Unterricht und dem Ganztag


Tag der Kinderrechte

Am 20.11.2019 hatten alle 3. Klassen einen Projekttag zu den Kinderrechten.

In der 1. und 2. Stunde haben wir über die Rechte „Recht auf einen Namen“ und „Recht auf Schutz vor Gewalt und Privatsphäre“ gesprochen. Am Ende der 2. Stunde wurden wir in 4 Gruppen aufgeteilt. Dann ging es in die Pause.

weiter

In der 3. und 4. Stunde waren wir in unseren Gruppen. Jede Gruppe hat über 2 Rechte gesprochen. In der Gruppe hat sich jedes Kind ein Recht ausgesucht und dazu einen Schuhkartondeckel gestaltet. Die Lehrer der 4 Gruppen hießen: Frau Amtsfeld (3a), Frau Breiding (3b), Frau Forsblad (3c) und Frau Tauke (Mathe 3c). Jetzt ging es in die große Pause.

Nach der großen Pause sind wir in die Aula gegangen. Dort haben wir uns die Schuhkartondeckel der anderen Kinder angesehen. Ein paar Kinder haben uns ihren Schuhkartondeckel und ihr Recht vorgestellt. Am Ende des Tages haben wir uns Filme und ein Lied angeguckt.

Der erste Film hieß „Die 10 wichtigsten Kinderrechte“. Der zweite Film hieß „Ben in Ruanda“. In Südafrika macht man in den Schulen Fußbälle aus Bananenblättern. Ben war auch bei einem Jungen, der mit 9 Jahren von zu Hause weggelaufen ist, weil er immer geschlagen wurde. In der ersten Nacht auf der Straße musste er Drogen einnehmen, weil es so kalt war, damit er einschlafen konnte. Jetzt lebt der Junge in einer Betreuungsstation für Straßenkinder. Ben war auch noch bei einem Mädchen in ihrem Haus. Das Mädchen nahm Ben mit in ihre Schule und sie machten einen lustigen Kuhtanz.

Geschrieben von Uma, Romy und Enie (Klasse 3c)













AG - Handpuppenbau